Aghatas letzter Wille

 

 

Bei diesem Spiel geht es darum Freunde und Bekannte im wahrsten Sinne des Wortes "um die Ecke " zu bringen. Der Aufbau des Spielfeldes kostet zwar etwas Zeit, aber es lohnt sich. Der Bilderrahmen über dem Kamin gibt den jeweiligen Kandidaten bekannt, der von Tante Agahta zum Erben bestimmt wurde.   Nun versucht jeder Mitspieler die Konkurenz aus dem Weg zu räumen. Der jenige Mitspieler der die Karte auf der Hand hat von der Person die momentan im Bilderrahmen ist, der muß versuchen so schnell wie möglich aus dem Haus zu kommen bevor der Detektiv an der Tür ist. Oder er versucht alle anderen zu lynchen und bleibt als einziger übrig. Man kann die Personen die Treppe runterschmeißen, in den Kamin stoßen, von der Leiter stoßen, eine Statue auf die Person schmeißen oder einen Kronleuchter auf dem Kopf fallen lassen.

 

Dieses Spiel macht nicht nur mir Spaß, sondern auch meiner ganzen Familie. Die Spielzeit ist zwar meistens nicht von dauer (ca. 45min.) aber dafür kann man schon mal 3-4 spiele hintereinander machen. Spaßfaktor - yes

Meine persönliche Note für dieses Spiel:    1