Bluff

 

 

Bei diesen Spiel geht es darum gut einzuschätzen wieviel Würfelaugen unter den gewürfelten Bechern der Mitspieler liegen. Man guckt bei sich vorsichtig drunter ohne das andere was sehen können und dann gibt man sein Tip ab. Z.B. Wieviel einser sich unter den gesammten Würfelbechern befinden. Der nächste Mitspieler gibt seinen nächten Tip an. Z.B. wieviel zweier sich unter den Bechern verbergen. Er kann auch bei den einsern bleiben, muß aber dann eine höhere Anzahl angeben als der Vorgänger. Es kann nur nach oben geschätzt werden, nie nach unten. Wenn jemand eine neue Zahl ankündigt, kann natürlich von vorne geschätzt werden. Der Würfelpunkt Stern ist natürlich das höchste im Spiel, weiter gehts nicht. Wer das Risiko nicht eingehen will, passt einfach. Zum Schluß werden alle Becher hoch gehoben und man zählt das Ergebnis. Der Verlierer muß einen seiner Würfel in die Mitte legen. Dann beginnt ein neues Spiel.

 

 

Das Spiel macht allen, Groß wie Klein, riesigen Spaß.Schließlich kann man auch Schummeln was das zeug hält. Sagt ja auch das Spiel. Aber Vorsicht - Suchtgefahr. Spielt man zu lange...kann man schwer wieder aufhören.

Spaßfaktor - yes

meine persönliche Note:    1