die Peking Akte

 

Ein Spiel für groß und Klein. Denn in der Stadt Peking kommt es ab und zu, zu kleineren Verbrechen, die aufgeklärt werden müssen. Und hier kommen die Mitspieler als Detektive ins Spiel. Zuallererst wird aus dem Fall-Buch der Fall verlesen und anschließend die jeweiligen Zeugenkarten herausgesucht und auf den jeweiligen Ort gelegt. (der weise Mann in den Tempel, Der Spion am Markt, Mr. Fish Fang am Hafen, Mr. Put Sing in die Wäscherei, Mrs. Ru Bin in das Juweliergeschäft, Lady Cha Ming in den Jadepalast, Miss Mey Kap in den Schöheitssalon und Mr. Wan Tan in das Restaurant) Nun geht es los und die Detektive müssen die jeweiligen Orte aufsuchen um die Zeugen zu befragen. Denn nur so bekommen sie raus wie der Täter aussieht und wo er sich versteckt. Der weise Mann muß unbedingt aufgesucht werden, weil dieser genau weiß ob alle Zeugen die Wahrheit sagen oder ob einer lügt. Denn der weise Mann sagt immer die Wahrheit. Ziel des Spieles ist es also den Täter zu fangen, der am Ende unter einem der vier Drachenköpfe steckt. DAs Spiel wird in dem Sinne etwas erschwert, wenn man nämlich auf ein Glückskeksfeld kommt, muß man eine Glückskekskarte ziehen, das ist sowas ähnliches wie eine Ereigniskarte beim Monopolie. Dies kann gut sein oder auch schlecht für den jeweiligen Detektiv. Die Karte kann auch befehlen die Drachen zu bewegen, was dann am Schluß für den Detektiv der den Täter nachjagt etwas schwierig sein kann. Anhand von Täterkarten die jeder Detektiv vor sich zu liegen hat, kann er anhand der Zeugenaussagen herausfinden wie der Täter aussieht. (z.b. Mit Hut und Narbe aber ohne Schnurbart und Brille)

 

Ein schönes Spiel zum Zeitvertreib. Eher ein Spiel für die kleinen, aber auch uns Erwachsenen macht es schon Spaß. Die Zeugen werden anhand mit einer roten Brille befragt, den nur so kann man die Geheimschrift auf der Karte entziffern. Auch wenn man den weisen Mann befragt braucht man ein Hilfsmittel, diesmal ist es ein Spiegel, denn die Buchstaben sind spiegelverkehrt. Bei dem Spion brauch man eigentlich nur eine warme Hand, denn die unnützen Buchstaben verschwinden und zurück bleiben nur die Buchstaben die man brauch und zusammensetzen muss um zu erfahren wo sich der Täter befindet, in diesem Fall unter welchen Drachen.Spielzeit bei 2 Spielern ungefähr 30min. Bei 3 und mehr Spielern ungefähr 45min- 1 Std. Die Spielanleitung ist leicht zu lesen und auch schnell verständlich.                                                                                                                                                 Spaßfaktor hier - smiley

 

meine persönliche Note:  2